Vrtbovská Garten

Öffnungszeit: April–Oktober: täglich 10-19 Uhr
Eintrittspreise:
Erwachsene 65 Kè,Kinder und Studenten 55
Anfahrt:
mit der Straßenbahn in die Station Malostranské námìstí
Weitere Informationen:
www.vrtbovska.cz
 

Einer der schönsten barocker Gärten in Europe ist im Hang von Petøín zu entdecken. Der Garten ist durch mehrere Terassen geteilt und fesselt den Blick mit interessanter architektonischen Gestaltung mit vielen Skulpturen von Matthias Bernard Braun.

Der Garten wurde auf dem Platz eines alten Weinberges in den Jahren 1715 – 1720 für Jan Josef Graf von Vrtba erbaut. Inspirativ wirkte er zum Beispiel auf den Maler Mikoláš Aleš, dessen ehemaliges Haus direkt im Garten liegt und noch heute besichtigt werden kann. In diese ruhige Oase inmitten des rauschenden Zentrums von Prag gelangt man durch einen unauffälligen Eingang aus der Karmelitská Straße, ungefähr 100 m vom St. Nikolaus-Dom.

Foto: Michal Nìmejc

   DSC_0346a.jpg DSC_5440.JPG DSC_7575.jpg DSC_7622.jpgDSC_0348.jpg DSC_7585.jpg